JoSi-Barf – Der Rohstoff-Experte      
Barf Tiernahrung aus dem Allgäu

Wer bin ich:

Wer bin ich: Mein Name ist Johannes Silberbauer, ich bin 1986 geboren und lebe in Wertach im Allgäu. Nach meiner Prüfung zum Metzgermeister und Fleischereitechniker habe ich in verschiedenen Firmen im In- und Ausland viele Erfahrungen im Fleisch- und Wurstbereich gesammelt. Schon seit meinen Jugendjahren gehe ich zum Fischen und Jagen. Mittlerweile habe ich eine eigene Jagd im Allgäu gepachtet. Momentan arbeite ich bei einem lebensmittelverarbeitenden Unternehmen im Qualitätsmanagement.

Der Weg zu Josi-Barf: Der Name Josi Barf setzt sich aus meinen Anfangsbuchstaben "JO" von Johannes und "SI" von Silberbauer zusammen. Durch meine Ausbildung und beruflichen Werdegang habe ich mich immer schon mit der Verwertung des ganzen Tiers beschäftigt. Dies spiegelt sich auch bei der Verarbeitung der von mir selbst erlegten Wildtiere wider. Durch einen glücklichen Umstand bin ich mit Menschen in Kontakt gekommen, die ihre Hunde barfen. Ich war erstaunt über die großen Kenntnisse des Rohstoffes, der Zusammensetzung und des optimalen Einsatzes für die Ernährung der Hunde respektive Katzen. Ebenso war ich beeindruckt, wie hoch das Interesse am Ursprung der Rohstoffe ist. Dies möchte ich mit meinem Konzept unterstützen.

Mein Anspruch: Die Tiere, aus denen der Rohstoff entsteht, stammen alle aus Süddeutschland. Ich habe verschiedene Bezugsquellen. Unter anderem bekomme ich die Rinder-Rohstoffe aus meinem ehemaligen Lehrbetrieb direkt in Wertach. Hier sind mir alle Landwirte persönlich bekannt. Die Tiere leben auf der Weide und haben einen sehr kurzen Weg zur Schlachtung. Die Wildtiere leben ebenfalls in der Region und werden von mir persönlich erlegt. Auch hier ist mir der respektvolle Umgang mit dem Lebewesen wichtig. Ich garantiere, dass die Produkte maximal 48 h nach der Schlachtung bzw. dem Schuss portioniert, verpackt und tiefgefroren werden. Bei mir erhalten Sie alles in Stücken. So weiß man genau, was drin ist und kann sich auf die garantierte Herkunft und Qualität verlassen. Die Produkte werden somit hochwertig erzeugt, ganz als wenn man es selber essen möchte.

Wichtig zu wissen: Wichtig zu wissen für Sie: Auf meiner Jagd sind keine Wildschweine zu finden, somit kann ich einen Kontakt ausschließen. Ebenso werden in den Schlachtbetrieben nur Rinder geschlachtet, so dass auch hier der Kontakt mit Schweinefleisch nicht stattfindet. Gerne verpacke ich die Produkte nach Ihren Wünschen – sprechen Sie mich dafür an! Bei mir bekommen Sie NUR den Rohstoff – KEINE Futterberatung. Ich bin Ihr ROHSTOFF-EXPERTE – Sie sind der FUTTER-EXPERTE.

 

Ab 6 min 18 sek. 

Das Infomagazin aus dem östlichen Allgäuer Landkreis und der Stadt Kaufbeuren. - 2. August 2018 

Anrufen